Christian Alt ist Autor und Redakteur beim Bayerischen Rundfunk. Für Zündfunk und Puls kreiert er Beiträge zum Thema Pop- und Netzkultur. Dabei sind Games natürlich auch interessant.  Wie sehr das so ist und wie Christian grunsätzlich zum Thema Games beim BR steht, erfahrt ihr im letzten Juroren-Interview:

Hi Christian! Du bist vor Allem auf Technologie und Popkultur spezialisiert, wie oft kommst du da mit dem Thema Games in Berührung?
Gaming gehört ja schon seit Jahren fest zur Popkultur, da kommt heute kein Verlag und kein Sender mehr drumherum.

Wie reagiert deine Redaktion bei br.de intern auf Games-Beiträge?
Wir sind sehr aufgeschlossen und besprechen Videospiele nicht nur im Jugendprogramm. Games kommen inzwischen immer wieder auch im altehrwürdigen Kulturprogramm vor.

Wie würdest du Podcasts einordnen, wenn es um seriösen Journalismus geht?
Nur weil es ein Podcast ist, heißt das ja nicht, dass es nicht seriös sein kann. Wir haben bei den Einreichungen bemerkt, dass sich gerade der Podcast eignet, ein Thema allumfassend und tiefer zur durchleuchten, als ein Radiobeitrag oder ein Artikel in der Zeitung es je könnte.

Welche Anforderungen stellst du an richtig guten Journalismus? Wie oft läuft dir diese Art von Journalismus täglich über den Weg?
Guter Journalismus muss nicht nur informieren, sondern auch unterhalten. Die Reise, auf die ich LeserInnen oder HörerInnen mitnehme, darf nicht nur informativ und lehrreich sein, sie muss auch Spaß machen. Jeden Tag lese ich mindestens einen solchen Artikel, den ich nach dem Lesen begeistert an Freunde weiterleite.

Was hoffst du mit deiner Arbeit als Juror beim Medienpreis Games zu erreichen?
Der Spielejournalismus tritt nicht selbstbewusst genug auf. Es wird zwar immer viel geschimpft, aber auch in Deutschland, gibt es wirkliche Perlen. Hoffentlich ermutigt so ein Preis junge Journalisten und Journalistinnen, weiter zu machen und mit so einem Preis bei den großen Redaktionen des Landes anzuklopfen.

Danke, Christian!

Am Montag, den 23. April 2018, findet die Preisverleihung im Säälchen, Berlin, statt. Folgt uns auf Twitter unter @mpgames_de, um keine live Updates zu verpassen!

Seit Dienstag könnt ihr übrigens die Nominierten des Medienpreis Games hier einsehen: Die Nominierten 2018

www.medienpreis-games.de